Konzertort:
Museum Kleines Klingental
Unterer Rheinweg 26
4058 Basel
MkK_Logo_Text_neg.png
Kontakt: 
monuments musicaux
c/o Mischa Sutter
Colmarerstrasse 85
4055 Basel
info@mo-mu.ch

monuments musicaux

Kammermusiktage im Museum Kleines Klingental 

Die neuen Kammermusiktage monuments musicaux präsentieren jährlich im November vier Konzerte an einem Wochenende. Die Konzertprogramme setzen sich jeweils mit der aktuellen Sonderausstellung im Museum Kleines Klingental auseinander, wodurch Musik und Ausstellung neu hör- und erlebbar werden. 

Der Name monuments musicaux beschreibt dabei alle Aspekte, welche die Konzerte beinhalten. Architektur und Musik sollen sich befruchten und zu neuen Konzertformen führen. Das Museum Kleines Klingental mit seinen Sonderausstellungen bietet den Musikerinnen und Musikern rund um die Gründerinnen und Gründer Lea Boesch, Manuel Oswald, Jakob Pilgram und Mischa Sutter, Raum und Inspiration, sich künstlerisch vielschichtig auszudrücken. 

momu Team

Das Team der künstlerischen Leitung der Kammermusiktage monuments musicaux besteht aus einem Quartett junger und innovativer Musiker/-innen, die sich mit ganzem Herzen der Kammermusik verschrieben haben. Lea Boesch (Viola), Manuel Oswald (Violine), Jakob Pilgram (Tenor) und Mischa Sutter (Klavier) sind international tätig, doch in Basel verwurzelt. Nebst der musikalischen Leidenschaft verbindet die vier preisgekrönten Künstler/-innen jedoch auch eine langjährige Freundschaft.

Die Idee zur Gründung dieser Kammermusiktage mit Festivalcharakter entstand erstmals 2017 - als Folge der Flügelschenkung durch Jacqueline Albrecht-Iselin an das Museum Kleines Klingental - und reifte in einem intensiven Prozess zur heutigen Form der monuments musicaux. Dabei brachten alle vier ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Organisation und Durchführung sowie künstlerischen Gestaltung von Konzerten mit ein und prägten so die einzigartige Gestalt der neu gegründeten Kammermusiktage.