Kammermusiktage monuments musicaux 2020 – Promenade Intérieure

Freitag, 20. November 2020, 19:30 Uhr

Samstag, 21. November 2020, 19:30 Uhr

Sonntag, 22. November 2020, 18:00 Uhr

Mitwirkende:
Ulla Westvik (Sopran), Jakob Pilgram (Tenor), Michal Lewkowicz (Klarinette), Manuel Oswald (Violine), Lea Boesch (Viola), Chiara Enderle Samatanga (Violoncello), 
Orí Harmelin (Laute), Viviane Chassot (Akkordeon), Mischa Sutter (Klavier), Gilbert Nouno (Sound Artist).

Promenade intérieure - Stationen der Isolation und des Rückzugs

Die Kammermusiktage "monuments musicaux" orientieren sich thematisch jeweils an der jährlich wechselnden Sonderausstellung des Museums Kleines Klingental. Im 2020 steht mit "Modern Living" die Entwicklung des Einfamilienhauses zwischen 1945 und 1975 im Zentrum. Das Einfamilienhaus ist ein Phänomen des 20. Jahrhunderts. In den Boomjahren der Nachkriegszeit verlangten die Menschen nach immer mehr Wohnraum, nach mehr persönlicher Freiheit, um sich aus der Öffentlichkeit ins Privatleben zurückzuziehen, sich gewissermassen zu isolieren. Doch geschah dieser Rückzug freiwillig.

Während des Lockdowns begaben sich ebenfalls grosse Teile der Gesellschaft in Isolation - gezwungenermassen. Jede und jeder von uns hat dazu seine ganz persönliche Geschichte zu erzählen, hat diese Zeit völlig unterschiedlich erlebt. Und gerade der kulturelle Austausch zwischen Künstler*innen und Publikum kam komplett zum Erliegen. Und noch immer spüren wir tagtäglich Einschränkungen, die das Leben und die Konzertlandschaft prägen.

Das momu-Team möchte jedoch die nun wieder gegebenen Möglichkeiten nutzen, um auch im 2020 die Kammermusiktage durchzuführen, doch mit einem Konzept, das genau auf die jetzige Situation abgestimmt ist, das aus dieser Situation heraus geboren ist und das genau jetzt seine Berechtigung hat. Denn die Qualität der Kunst darf nicht leiden unter den aktuellen Schutzmassnahmen.

Es muss eine Kunst entstehen, die trotz oder gerade wegen dieser Massnahmen ihre Qualität entwickelt.

So laden wir Sie ein, liebes Publikum, mit uns eine "promenade intérieure" zu begehen, sich in den verschiedenen Räumen des Museums Kleines Klingental mit unterschiedlichen Arten der Isolation und des Rückzugs auseinanderzusetzen und sich in die Musik von Dufay, Purcell, Bach, Schubert, Schumann u.a. auf Spurensuche zu begeben. Wo verläuft die Grenze zwischen ungestörtem Privatleben und schmerzlicher Einsamkeit? Wie verbindet die Musik Zuhörende in einem Raum? Kann Musik selbst grösste Distanzen überwinden, dickste Mauern durchdringen? Für diese Promenade könnte es kein geeigneteres Ambiente geben als das Museum Kleines Klingental, das als Kloster einst Rückzugs- und Besinnungsort für Nonnen des Dominikanerinnenordens war.

 

Mitwirkende

 

Tickets & Infos

Tickets

CHF 50.-
CHF 40.- (AHV/IV)

CHF 15.- (Studierende)

Pro Konzert nur 45 Plätze!

Tipp: Gegen Abgabe eines momu-Tickets erhalten Sie kostenlosen Eintritt in das Museum Kleines Klingental 

Vorverkauf 

Kulturhaus Bider&Tanner
T. 061 206 99 96

ticket@biderundtanner.ch

Abendkasse und Konzertort

Es wird ausdrücklich empfohlen, Tickets über den Vorverkauf zu beziehen. Die Abendkasse verkauft - wenn überhaupt - nur noch einzelne Restkarten. 

 

Museum Kleines Klingental

Unterer Rheinweg 26
4058 Basel

Schutzkonzept

  • Ihr Schutz und derjenige aller Mitwirkenden liegt uns am Herzen.

  • Während des ganzen Konzertabends ist das Tragen einer Schutzmaske Pflicht.

  • Die Stühle sind mit Abstand aufgestellt.

  • Mit dem Ticketkauf hinterlegen Sie ihre Kontaktdaten zwecks Contact-Tracing.

  • Aufgrund der sehr beschränkten Platzzahl wird empfohlen, Tickets im Vorverkauf zu beziehen.

  • Pro Konzertabend sind nur 45 Personen zugelassen. 

  • Das Konzert führt durch verschiedene Räumlichkeiten des Museums – inkl. Treppensteigen.

SCHUTZKONZEPT ALS PDF

Wir danken für Ihr Verständnis. 

Konzertort:
Museum Kleines Klingental
Unterer Rheinweg 26
4058 Basel
MkK_Logo_Text_neg.png
Kontakt: 
monuments musicaux
c/o Mischa Sutter
Colmarerstrasse 85
4055 Basel
info@mo-mu.ch

Sofern nicht anders angegeben, Fotos © Franziska Strauss Photography